Webkatalog Webover.de

webover.de – In Zeiten wo es immer schwieriger wird mit seiner Webseite in den Suchmaschinen etwas weiter vorn erscheinen zu lassen, wird es immer wichtiger sogenannte Backlinks zu setzen. In diesem Webkatalog können Sie gratis Ihre Webseite eintragen bzw. promoten und leisten somit ein Beitrag Ihren bisherigen Pagerank zu erhalten oder sogar zu steigern. Dies hilft den Suchmaschinen die Linkpopularität zu erhöhen. Demzufolge fällt das Suchergebnis besser aus.

Die eigene Webseite mit Eintrag in Webkatalog bekannt machen

WebkatalogWebkataloge und Webverzeichnisse sind zwar mittlerweile schon immens in die Jahre gekommen, jedoch bieten sie immer noch eine hervorragende Möglichkeit die eigene Webseite oder Shop einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen. Dabei gibt es Webkataloge schon über viele Jahre. Schon bevor es Suchmaschinen wie Google gab konnte man Webverzeichnisse nutzen um entweder Webseiten zu finden oder finden zu lassen.

Eintrag bei webover.de

Kataloge wie webover.de bieten die Möglichkeit völlig kostenlos Webseiten eintragen zu können. Möchten Sie mehr Aufmerksamkeit erregen gibt es auch diverse kostenpflichtige Optionen die zu gebucht werden können. Dabei werden alle eingereichten Einträge redaktionell geprüft und von Hand freigeschaltet.

Über die Wirkung von Backlinks aus Webkatalogen lässt sich zwar im Allgemeinen streiten, hier gibt es verschiedene Meinungen, aber eines ist sicherlich klar: Webkataloge sind aus einem ausgewogenen Linkaufbau immer noch nicht wegzudenken. Trotz aller Höhen und Tiefen haben Webkataloge bis heute ihre Daseinsberechtigung nicht verloren.

Für eine schicke und vor allem funktionelle Webseite ist die Webdesign Agentur Core Design Studio in Berlin der perfekte Ansprechpartner. Egal ob kleine Webvisitenkarten, große Firmenwebseiten oder Shopsysteme – die Agentur Core Design Studio  hat das passende Angebot. Die Agentur erstellt  individuelles und hochwertiges Webdesign für jeden Anspruch, sowie Programmierung in HTML, PHP, CSS und JavaScript, wobei  auch der Bereich Flash-Animationen nicht fehlen darf.