Solar Ladegeräte – Unterwegs Handy laden

Das Akku unterwegs mit der Kraft der Sonne laden

Ein Leben ohne Smartphone, Tablet oder PC sind heute fast schon undenkbar geworden. Noch vor einigen Jahren hätte dies wohl kaum jemand für möglich gehalten, doch heute wird erwartet, dass jeder immer und überall erreichbar ist. Dies wird zwar durch immer leistungsfähigere Geräte sehr gut ermöglicht, jedoch gibt es auch die so genannten Worst case Fälle.

Der klassische Worst Case Fall: Der Stromausfall

Solar Ladegerät
Solarladegeräte für unterwegs werden immer kleiner und leistugsfähiger – Foto: RaStudio / Bigstock

Bereits einige mussten diese Erfahrung bereits machen. Ein Stromausfall, beispielsweise auf Grund eines Gewitters, legt einen ganzen Stadtteil oder sogar eine ganze Region lahm. Natürlich passiert dies immer in den ungünstigsten Momenten, wenn gerade sämtliche Kommunikationsgeräte im Haus kaum noch über Akku verfügen.  In einem solchen Fall stehen die Menschen dann schnell vor einem Problem. Wie sollen sie sich nun über die aktuelle Lage informieren, Hilfe rufen oder andere Personen wissen lassen, dass es ihnen gut geht?

Natürlich muss es nicht gleich ganz so dramatisch zugehen. Ein Stromausfall kann auch schlichtweg für Langeweile sorgen. Dann ist es natürlich verlockend, sich selbst oder vielleicht die eigenen Kinder mit dem Smartphone, Tablet oder Laptop abzulenken.  In diesem Fall wäre es mehr als praktisch, wenn sich eine Möglichkeit ergeben würde, wie diese Geräte auch ohne Strom aufgeladen werden können.  Genau hier bietet sich die Benutzung eines Solar Ladegeräts an. Denn es ermöglicht die schnelle Aufladung und muss dafür nicht einmal in diesem Moment in der Sonne sein.

Wie funktioniert ein Solar Ladegerät?

Das Solar Ladegerät ermöglicht es, die Energie der Sonne in Akkuleistung zu wandeln. Diese kann auch gespeichert werden, damit sie in einem späteren Moment wieder abgegeben wird. Damit können die Benutzer eine sehr umweltfreundliche Methode nutzen, um diverse Geräte mit Strom zu versorgen. Auch wenn hier technisch nicht in die Tiefe gegangen werden soll, wird diese Technik über die Verwendung von Solar Dioden ermöglicht, eine Methode welche im Rahmen der erneuerbaren Energien in Zukunft immer wichtiger werden wird.

Solar Ladegeräte gibt es in sehr unterschiedlichen Ausführungen. Vor allem die Kapazität unterscheidet die einzelnen Modelle. Manche Ladegeräte sind in der Lage einen Laptop für einige Stunden leistungsfähig zu halten, andere bieten gerade genug, um das Smartphone für einige Minuten mit Strom zu versorgen. Hier muss sich jeder selbst überlegen, wie viel Kapazität er benötigt. Je nach Kapazität unterscheidet sich auch der Preis, wobei die Peisspanne sehr weitreichend ist.

Wie wird das Solar Ladegerät richtig benutzt?

Auf die Benutzung soll nur kurz eingegangen werden, denn sie ist ausgesprochen einfach. Nicht einmal technisches Verständnis ist dafür nötig. Sobald die Sonne scheint, sollte das Solar Panel des Ladegeräts positioniert werden. Die Sonnenstrahlen sollten bestmöglich auf das Panel strahlen. Eventuelle muss das Panel, je nach Stand etwa alle dreißig Minuten neu positioniert werden. Dies ist abhängig von der Größe des Panels und dem Ort, an dem es aufgestellt wird. Die meisten Solar Ladegeräte verfügen über eine Anzeige, an welcher der Ladestatus abgelesen werden kann. Die Energie kann dann gespeichert und zu einem späteren Zeitpunkt genutzt werden. Wenn in der eigenen Region zu einer bestimmten Zeit häufig Stromausfälle auftreten, ist es natürlich sinnvoll, das Solar Ladegerät bereits vorab aufzuladen.