Private Krankenversicherungen im Vergleich

Eine Private Krankenversicherung (PKV) steht nur verschiedenen Personengruppen, wie zum Beispiel Selbstständigen, Freiberuflern, Beamten und gut verdienenden Angestellten, offen. Die Einkommensgrenze für Angestellte wird in regelmäßigen Abständen neu festgelegt. Aktuell liegt diese bei einem Verdienst von 50.850 Euro jährlich. Nur wer mehr verdient, hat die Möglichkeit eine Private Krankenversicherung abzuschließen. Der genannte Personenkreis kann sich über eine Private Krankenversicherung für den Krankheitsfall absichern. Die Versicherungsgesellschaften bieten für jeden geeignete Bausteine, aus denen ausgewählt werden kann. Für andere besteht die Möglichkeit, sich mit einer Privaten Krankenversicherung zusätzlich zu versichern. Ein PKV Vergleich ist vor dem Abschluss wichtig, um eine günstige und gute Versicherung zu finden.

Die Private Krankenversicherung und ihre Versicherten

PKV Vergleich - Private Krankenversicherung vergleichen
PKV Vergleich – Private Krankenversicherung vergleichen

Beamte, Selbstständige, Freiberufler und Angestellte mit einem jährlichen Mindesteinkommen haben grundsätzlich die Wahl sich für eine Private Krankenversicherung zu entscheiden. Zudem besteht die Möglichkeit, sich bei der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig zu versichern. Entscheidend für den Beitrag, der für die Private Krankenversicherung gezahlt werden muss, sind zum einen das Alter des Versicherten und zum anderen das Geschlecht. Aber auch Vorerkrankungen werden entsprechend berücksichtigt. Werden Kinder mitversichert, ist für diese ein monatlicher Festbetrag zu entrichten. Je jünger der Versicherte ist, desto günstiger sind die Beiträge. Männliche Versicherte zahlen zudem einen geringeren Beitrag als gleichaltrige weibliche Versicherte. Beim PKV Vergleich kann festgestellt werden, wie hoch der zu entrichtende monatliche Beitrag ist.

Die Private Krankenversicherung und ihre Leistungen

Beim PKV Vergleich lässt sich feststellen, welche Leistungen die Private Krankenversicherung anbietet. Es stehen Basispakete zur Verfügung und weitere Bausteine zwischen denen man wählen kann. Das Basispaket ist eine Grundabsicherung und mit den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung vergleichbar. Der monatliche Beitrag ist jedoch günstiger wie der PKV Vergleich zeigt. Mit den weiteren Bausteinen kann sich jeder ganz individuell nach seinen Bedürfnissen versichern. Beim PKV Vergleich werden die gewünschten Bausteine eingegeben und danach der Beitrag berechnet. Bei der Privaten Krankenversicherung besteht zum Beispiel die Wahlmöglichkeit, ob man bei einem Krankenhausaufenthalt in einem Einbett-, Zweibett- oder Mehrbettzimmer untergebracht werden möchte und ob Wert auf die Behandlung durch den Chefarzt gelegt wird oder nicht. Bei den Zahnarztleistungen besteht die Wahlmöglichkeit zwischen niedrigen bzw. normalen, guten und sehr guten Leistungen. Wichtig ist auch die Festlegung der Höhe des Krankengeldes, das ab dem 43. Tag der Krankheit bzw. bereits früher oder aber auch später gezahlt wird. Wenn man gerne ein Krankenhaustagegeld erhalten möchte, kann auch dies versichert werden. Hier ist zu beachten, dass das Krankengeld den üblichen monatlichen Einnahmen in etwa entspricht, um die monatlichen Ausgaben im Krankheitsfall bewältigen zu können. Beim PKV Vergleich besteht die Wahlmöglichkeit zwischen verschiedenen Beträgen. Und auch die Selbstbeteiligung im Krankheitsfall kann selbst festgelegt werden. Diese kann ausgeschlossen oder aber auf einen bestimmten Betrag festgelegt werden. Auch ist beim PKV Vergleich möglich. Die Übernahme weiterer Leistungen, wie zum Beispiel Kosten für Behandlungen durch einen Heilpraktiker, können zusätzlich vereinbart werden. Wie der PKV Vergleich zeigt kann der Beitrag durch den Verzicht auf bestimmte Leistungen gesenkt werden.

Der PKV Vergleich

PKV Online vergleichenDer PKV Vergleich ist sehr wichtig, um die richtige Versicherung zu finden. Einen PKV Vergleich führt man am besten im Internet durch. Hier stehen verschiedene Portale zur Verfügung, die dazu genutzt werden können. Nach Angabe der individuellen Daten, wie zum Beispiel Geschlecht, Geburtsdatum Angabe des Berufsstatus, Anzahl und Alter der Kinder, werden die gewünschten Leistungen abgefragt. Danach geht es an die Versicherungsleistungen, die individuell festgelegt werden. Kurze Zeit später erscheint beim PKV Vergleich das Ergebnis. Nun kann zunächst festgestellt werden, welche Versicherung am günstigsten ist. Informationen über Bewertungen der Versicherungsgesellschaften können beim PKV Vergleich in der Regel ebenfalls eingeholt werden. Empfehlenswert ist zudem beim PKV Vergleich die eine oder andere Leistung wegzulassen, um festzustellen, wie hoch die Differenz ist, wenn man diese Leistung mitversichert oder ob aufgrund des Beitrages darauf verzichtet werden sollte. Gegenüberstellen sollte man beim PKV Vergleich ebenfalls die beste Versicherungsleistung gegen die einfachste, um die Differenz zu sehen. Es gibt viele Möglichkeiten mit dem PKV Vergleich die optimale Lösung für sich zu finden. Wenn die Entscheidung für eine Versicherungsgesellschaft gefallen ist, kann direkt von der Seite PKV Vergleich auf das Antragsformular zugegriffen werden. Auf Wunsch kann natürlich auch eine persönliche und individuelle Beratung erfolgen. Dazu steht die Hotline der Versicherungsgesellschaft zur Verfügung, bei manchen Versicherungsgesellschaften zudem Mitarbeiter, die ins Haus kommen und nochmals ausführlich beraten.

Möglichkeiten für andere Personengruppen

Für Personen, die nicht zum Personenkreis gehören, die sich privat krankenversichern können, gibt es die Möglichkeit sich durch eine Zusatzversicherung die Leistungen einer Privaten Krankenversicherung zu sichern. Viele machen das inzwischen mit einer Zahnzusatzversicherung und bekommen für einen relativ niedrigen Monatsbetrag eine volle Kostenerstattung bei Zahnersatz und anderen Leistungen des Zahnarztes. Auch hier ist der PKV Vergleich unbedingt wichtig, um eine passende und günstige Versicherung zu finden. Der PKV Vergleich kann zudem vorgenommen werden, wenn zusätzliche Leistungen für den Krankenhausaufenthalt versichert werden sollen. Ebenfalls können Heilpraktiker Leistungen durch eine Private Krankenversicherung versichert werden. Die Angebote der Privaten Krankenversicherungen sind sehr unterschiedlich, deshalb kann man bares Geld sparen, wenn der kostenlose PKV Vergleich im Internet in Anspruch genommen wird. Und für das eingesparte Geld kann dann eine weitere private Zusatzversicherung abgeschlossen werden.

Fazit

Eine Private Krankenversicherung mit Vollschutz steht nicht für jeden offen. Dennoch können sich andere Personen durch entsprechende Zusatzversicherungen auf den Stand von Privatversicherten bringen und die gleichen Leistungen in Anspruch nehmen. Ein PKV Vergleich ist in jedem Fall wichtig und sinnvoll, um sowohl eine gute als auch günstige Versicherungsgesellschaft mit allen gewünschten Leistungen zu finden. Bewertungen und Testberichte sollten unbedingt gelesen werden, damit man sich bereits vorab ein Bild über die Versicherungsgesellschaft machen kann. Ist eine Versicherungsgesellschaft schlecht bewertet, sollte man das kritisch hinterfragen. Unter Umständen sollte man die Private Krankenversicherung bei dieser Gesellschaft nicht abschließen, auch wenn man auf den ersten Blick ein paar Euro sparen kann. Darüber würde man sich dann unter Umständen schnell ärgern. Ein PKV Vergleich ist also in doppelter Hinsicht wertvoll und wichtig: Man findet die günstigsten Versicherungen, aber auch die mit den besten Bewertungen. Und wenn man sich dann mit seinen ganz individuellen Bausteinen versichert hat, kann der nächste Krankheitsfall ganz gelassen abgewartet werden, da eine optimale Versicherung besteht. Ein PKV Vergleich ist Pflicht vor dem Abschluss einer Privaten Krankenversicherung. Aber nicht nur der Vergleich von PKV Tarifen ist sinnvoll. Dank des Internet lassen sich inzwischen viele Dinge und Tarife bequem online vergleichen. Angefangen vom Stromtarifen über Versicherungen bis hin zum Vergleich der Prepaid Handytarife. Beim Thema Handytarife bietet sich der Vergleich der Allnet Flat Tarife auf allnetflat-tarifvergleich.de an. Dort wird nicht nur der Begriff Allnet Flat grundlegend erklärt sondern man bekommt darüber hinaus viele nützliche Tipps worauf man bei einem Tarifvergleich unbedingt achten sollte um das Maximum für sein eigenen Bedarf herauszuholen. Letztlich kann man schon (fast) überall  heutzutage mit einem cleveren Vergleich Geld sparen oder den besten Anbieter finden. Von der Krankenversicherung oder KFZ Versicherung bis hin zum Strompreis oder Handytarif.

 

Fotos: © BK – Fotolia.com + © Yuri Arcurs – Fotolia.com

Related Post