Modische Krawatten

Eine Krawatte ist im Büroalltag vielfach das Tüpfelchen auf einem Anzug. Dabei ist es heutzutage durchaus erlaubt eine Krawatte zu wählen, die nicht den klassischen Ansprüchen genügt. Vielmehr sollte die Krawatte zum Geschmack ihres Trägers passen und die Trends der Zeit berücksichtigen. Gerade in kreativen Fragen sollte das Outfit heute eher hip als elegant sein. Dadurch zeigt der Träger seien Persönlichkeit. Das wissen heute auch die Firmenbosse zu schätzen. Deshalb sollte bei der Auswahl der Krawatte sowohl die Farbe als auch das Muster wohl durchdacht werden. Die Herren der Schöpfung dürfen dabei ruhig auf die Meinung ihrer weiblichen Partnerinnen hören, denn diese weisen in Sachen Kreativität eine hohe Trefferquote auf.

Modebewusstsein für den Mann

Modische Krawatten
Foto: Arto7/Bigstock

Modische Krawatten können entweder einen Kontrast zum restlichen Outfit bieten oder aber mit ihm harmonieren. Wer besonders modisch wirken will, sollte sich zudem Gedanken über den Krawattenknoten machen. Dazu sollte das kürzere Ende übers längere gelegt werden, die Saumseiten zeigen dabei nach außen. Danach muss die lange Seite über die kurze gelegt werden und durchgezogen. Festziehen ist der nächste Schritt. Das lange Ende wird nach rechts, innen von unten durchgelegt. Danach durch den Knoten ziehen und wieder festziehen.

Bei der Auswahl der richtigen Krawatte sollte auch immer der Wandel der Mode bedacht werden, der auch vor der Krawatte nicht halt macht. Breite Designs gehören inzwischen der Vergangenheit an. Momentan sind eher die schmalen Modelle führend. Die vielfältige Auswahl reicht von Standardkrawatten, die zwischen 8 und 9,5 cm breit sind, schmale Krawatten, die eine durchschnittliche Breite von 6 bis 7 cm aufweisen.

Wie muss heute eine Krawatte aussehen?

Früher wie heute ist seine als Stoff für Krawatten sehr beliebt. Seien fließenden und hochwertige Textur verleihen ihm einen guten Sitz. Die besten Krawatten werden aus echter italienischer seine gefertigt. Viele Designs verkörpern dabei Eleganz und Klasse. Lesen Sie mehr dazu und finden Sie die neusten modischen Variationen auf www.krawatten-viadimoda.de.

Krawatten, die tagtäglich genutzt werden, sollten aus pflegeleichtem Mikrofaser sein. Damit verhindert man zu viel Schmutzeinlagerungen. Im Trend sind unifarbene oder gemusterte Krawatten. Die Farbe Rot ist neben Blau immer noch angesagt. Muster sowie Streifen sind auf schwarzem Fond ein echter Hingucker. Rose und Braun werden nicht mehr getragen. Im Sportbereich, wo schimmernde Jacken das Bild beherrschen, sind schlichte einfarbige Krawatten gefragt.

Dabei sollte der Trend zur schmalen Silhouette beibehalten werden. Kleiner Hemdkragen und schmale Krawatte sind hierbei ein Muss. Die Standardbreite von 8,5 cm ist dabei garantiert. Spielerische und individuelle Modelle sind auch immer wieder gern gesehen.